Pinke Burg

Weltaidstag 2008 am 30.11.2008

Dream Boy Special im Kinopolis Landshut

(Bitte klicken Sie auf die Grafik für mehr Informationen)

 

 

Rückblick Pinke Burg 2005:

Die Gala

Als wir im Dezember 2003 damit begannen, eine solche Gala in Landshut ins Leben zu rufen, fragten wir uns alle:

Kann man auch in Landshut schaffen, was es in Köln, Wien oder Berlin längst gibt?

Eine AIDS-Gala, die sich an eine breite Öffentlichkeit wendet,
die die Medien ebenso anspricht, wie unterschiedlichste Besuchergruppen? Die ein Forum bietet, sich unterhaltsam einem Thema anzunehmen, das für viele immer noch ein rotes Tuch ist?

Nun, nach 2 erfolgreichen Veranstaltungen und einem stetig wachsenden Zuschauer- und Medieninteresse, können wir die Fragen wiederum mit JA! beantworten.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst, in unserer Galerie finden Sie neben vielen schönen Bildern, wertvollen Details auch ein Video zum 2005er GALA & Dance.

Von Anfang an stand im Mittelpunkt, so viele Institutionen wie möglich für eine Zusammenarbeit an der Gala zu gewinnen. Das gelang. Zusammen mit der AIDS-Hilfe und unterschiedlichsten Einrichtungen fand die Veranstaltung statt. Nicht zu vergessen die zahlreichen Sponsoren, ohne deren Hilfe die Gala nicht möglich gewesen wäre.

Nach wie vor sind HIV und AIDS ein großes Thema.
Täglich infizieren sich weltweit tausende Menschen. Besonders unter jungen Leuten steigt das Risiko.

Das Schwierige an AIDS und HIV ist eben, dass gleich zwei Tabus berührt werden: Sexualität und Tod.
Auch wenn man rund um die Uhr im Fernsehen Sex zu sehen oder in Talkshows hemmungslose Gespräche darüber geliefert bekommt: Für viele ist die Suche nach dem eigenen, erfüllenden Umgang mit Liebe und Sexualität schwierig (vielleicht gerade weil so enthemmt damit umgegangen wird!).
Und die Verknüpfung von Sex und Tod ist erst recht für die meisten von uns ein heißes Eisen.

Leben und Tod, Lachen und Weinen,
Liebe und Trennung, schwarz und weiß!
- das sind auch diesmal die Themen.

Michael Neske,
Organisator

Bei Fragen und Interviewwünschen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Herrn Michael Neske per eMail

Wenn Sie die Aids-Gala als Spender oder Sponsor unterstützen möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen: Kontakt

IllustrationIllustration